Kinderzahnheilkunde

Einfühlsame & freundliche Zahnärzte für Kinder in Aachen

Übung macht den Meister! Damit Kinder bereits von klein auf wichtige Zahnhygiene Gewohnheiten erlernen und positive Erlebnisse mit Zahnärzten verbinden, empfehlen wir Eltern ihre Kinder schon im frühen Alter zu Kontrollterminen mit zum Zahnarzt zu nehmen. Um Kindern den Aufenthalt in der Praxis zu verschönern, haben wir in der Zahnarztpraxis Dr. Tomko im Wartezimmer eine Kinderecke mit Malheften, Buntstiften und verschieden Puzzeln angelegt.

Buchen Sie Ihren Termin bequem online per Kontaktformular!

Der erste Zahnarztbesuch Ihres Kindes:

Wir empfehlen Eltern bereits nach dem Wachstums des ersten Zahnes beim Zahnarzt zur Kontrolle zu erscheinen. Routine-kontrollen sollten im Anschluss ca. alle 6 Monate unternommen werden. Durch den regulären Kontakt zum Zahnarzt wird dem Kind mit der Zeit die unnötige Angst vor dem Zahnarzt genommen.

Können auch KInder Karies bekommen?

Ja, auch Kinder sind oft von Karies Erkrankungen betroffen. Mehrere Studien belegen, dass Karies unter Kindern eine der meistverbreiteten Erkrankungen ist. Die Einstellung „Milchzähne fallen ja sowieso aus“ ist unserer Erfahrung nach leider weit verbreitet. Da Milchzähne als ‚Platzhalter‘ für die permanenten Zähne dienen, sind gesunde Milchzähne ein wichtiger Baustein für ein optimales Langzeit-Gebiss.

Kinder-Karies Vorbeugung in Aachen:

Vorbeugung ist hier der Schlüssel zum Erfolg. Sobald Milch und permanente Zähne in Erscheinung treten sollten diese 2-Mal täglich vom Kind selber oder durch einen Elternteil gründlich gesäubert werden. Neben der täglichen Mundhygenemaßnahmen sollte auch auf eine gesunde balancierte Ernährung mit niedrigem Zuckergehalt geachtet werden. Vorallem Süßigkeiten welche durch ihre Konsistenz leicht an Zähnen kleben bleiben sollten möglichst vermieden werden.

Die Kinder-Prophylaxe in Aachen:

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Kinder- und Jugendprophylaxe, welche alle 6 Monate unternommen werden sollte, im Alter von 6. bis zum 18. Lebensjahr.

In der Kinder- und Jugendprophylaxe werden die Zähne vor der Politur mit einer speziellen Flüssigkeit bepinselt. Vorhandene Beläge sowie weitere Risikozonen sind dank des aufgetragenen Hilfsmittels klar zu erkennen, da sich diese pink bis dunkel-lila verfärben.

Im nächsten Schritt wird mit Hilfe eines Spiegels und den klar zu erkennenden Verfärbungen dem Kind erläutert an welchen Stellen es gut putzt und an welchen Stellen es in der Zukunft besser aufpassen muss.

Neben der Einfärbung der Zähne und der Zahnpolitur findet bei Bedarf auch eine Fissurenversiegelung auf den Backenzähnen statt. Diese Leistung wird von gesetzlichen Krankenkassen bis zum 17. Lebensjahr übernommen.

Zum Abschluss der Kinder- und Jugendprophylaxe wird ein Fluoridierlack zur Stärkung des Zahnschmelzes auf die Zähne aufgetragen. Da Fluorid einen eigenartigen Geschmack hat, bieten wir bei Bedarf Kindern einen speziellen, geschmacklich süßlich, Fluoridierlack welcher diesen abschließenden Behandlungschritt für Kinder angenehmer macht.

Kontaktieren Sie uns

Jetzt Ihren Zahnarzt Termin anfragen

Fügen Sie dazu einfach unser Kontaktformular aus. Wir melden uns bei Ihnen innerhalb maximal zwei Arbeitstagen.